Hier können Sie unsern Showroom, den wir inzwischen durch das FARB ERLEBNIS ATELIER ersetzt haben, am Bildschirm erkunden und viel Wissenswertes über dekorative Maltechniken erfahren.

Virtueller Rundgang
Bewegen Sie die Maus über die Bilder und erfahren Sie, mit welcher Maltechnik dieser Bereich erstellt wurde. Wenn Sie an einer bestimmten Stelle klicken, dann erhalten Sie Informationen zur gewünschten Technik.


Sgraffito Airbrush Marmorieren spez. Lasur- /Verputztechnik Stukkaturen

Tapetenbordüren Spachteltechnik Schablonieren


Trompe l'Oeil oder Illusionsmalerei

Trompe l'Oeil oder Illusionsmalerei

Gerne zeigen wir Ihnen im Detail alles in unserem Atelier! Bitte besuchen Sie uns bald.

Beschreibung der Maltechniken

Maltechnik

Bild

Beschreibung

Besonderes

Airbrush

Teil 2

Airbrush=Luftpinsel
Mit Hilfe dieser jungenTechnik lässt sich Farbe mit äusserster Präzision zerstäuben und versprühen.

Licht- und Schatteneffekte, Wolken, Sterne, Bilder

Lasieren

Teil 2

Dabei wird eine transparente Farbschicht, die auf einen evt. bereits eingefärbten Untergrund mit Pinsel, Schwamm oder Lappen aufgetragen und verwischt. Je nach gewünschtem Effekt, von zart bis lebendig oder dezent bis farbintensiv, lassen diese Techniken viel Freiraum zum experimentieren.  

Anwendung: Wände, Decken, Böden, Bilder, Möbel, Innen- und Aussenbereich

Marmorieren

Teil 2

Unter Marmorieren versteht man, die Farbigkeit und Struktur des geschnittenen Steines durch Malerei und malerische Oberflächengestaltung auf Wänden und Gegenständen wiederzugeben.  

Anwendung: Säulen, Wände, Innen- und Aussenbereich

Schablonieren

Teil 3

Das dekorative Gestalten von Oberflächen mit der Schablone dürfte mit zu den ältesten Techniken des Malerhandwerks gehören. Sie kam bereits in der Antike vor. Die Schablone ist ein Hilfsmittel zur mehrfachen Übertragung einer Zeichnung, z.B. Schrift oder Ornament.  

Anwendung: Wände, Decken, Treppenhäuser, Innen- und Aussenbereich

Sgraffito

Teil 2

Eine alte Technik, die z.B. in der Schweiz im Kt. Graubünden vorwiegend an Aussenfassaden oder im Innenbereich angewendet wird. Die Arbeit wird al fresco ausgeführt; d.h., solange der Verputz noch feucht ist, wird mit einem Spezialwerkzeug eine Zeichnung in die andersfarbige getünchte Oberfläche eingeritzt und ausgekratzt. So tritt der Untergrund dunkler hervor. In diversen Farbtönen möglich.  

Anwendung: Wände, Decken, Böden, Bilder, Möbel, Innen- und Aussenbereich

Spachteltechnik

Teil 3

Eine spezielle italienische Spachteltechnik heisst Stucco Veneziano, welche seine Hochblüte in Venedig hatte. 
Marmorähnliches Aussehen mit schönem, edlen Glanz in diversen Farbnuancen, auch Vollton und je nach Wunsch mit Metalleffekt.  

Anwendung: Wände, Decken, Säulen, Türen und Möbel. Kann auch im Nassbereich, wie Badezimmer, Küchen, Fitnessanlagen und Schwimmbäder angewendet werden.

Stuckaturen

Teil 2

Profilleisten aus Gips oder Hartschaum ermöglichen einen schönen Übergang von Decke zur Wand.  

Anwendung: Kassettenaufteilung Wände, Decken

Tapetenbordüren

Teil 3

Im Gegensatz zum Schablonieren lassen sich mit Tapetenbordüren auf einfache Art und Weise dekorative Akzente setzen.  

Anwendung: Wände, speziell: Kinderzimmer

Trompe-l’oeil (Illusionsmalerei)

Teil 4

Ist eine über 1000 Jahre alte Maltechnik. Schon in der Antike bedienten sich die Menschen dieser Kunst, um ihre Träume von der perfekten Umgebung mit einer Illusionsmalerei zu verwirklichen. Mittels Perspektive, Farbgebung, Licht und Schattenspiel werden optische Wirkungen wie Raumtiefe und Plastizität der Gegenstände und Körper erzeugt. Die Verflechtung von architektonischen Elementen, Spiegeln, verborgenen Lichtquellen oder aus dem Bild herausragenden Figuren, vermittelt dem Betrachter ein Gefühl der Dreidimensionalität.  

Die Illusionsmalerei beinhaltet auch Imitation von Holz, Granit und Marmor.
Anwendung: Wände, Decken, Böden, Bilder, Möbel, Innen- und Aussenbereich

 

Ihr zuverlässiger Privatmaler für höchsten Komfort - Berger Maler www.berger-maler.ch
Arbeitsregion: Wetzikon, Hinwil, Pfäffikon ZH, Uster, Zürich Oberland, Linke und rechte Seite Zürichsee, Rapperswil, Stadt Zürich

 
Zum Beginn ! Zum Beginn ! Zum Beginn !